Aggrelin

Aggrelin 6

Im ersten Kampf des Abends bestritt Christian Bräunlich aus Stuttgart sein MMA-Debüt. Er musste gegen den agilen Raybek Arsanukaev harte Treffer im Stand nehmen, blieb aber seiner Taktik treu, den Kampf auf den Boden zu bringen. Als ihm das letztlich gelang wendete sich das Blatt. Der Stuttgarter stieg mehrmals in die Mount und zeigte vernichtendes Ground and Pound. Dadurch konnte er sich den Punktsieg hochverdient sichern.

-84kg     Michael Haupert Sanefighting München vs. Jaroslav Altergott TSG Leutkirch

Michael Haupert und Jaroslaw Altergott lieferte sich ein Duell auf technisch sehr hohem Level. Beide zeigten brillante Armbar-Escapes, die viele Positionswechsel im Bodenkampf einläuteten. Haupert war in der ersten Runde überlegen, da er sich die Takedowns holte und am Boden dominierte. In Runde 2 konnte Altergott aus einem Scramble die Mount erkämpfen, welche er lange halten konnte. Dadurch war das Unentschieden gerecht.

-75kg     Alex Poppeck AFC München vs. Per Ahrens Mach 1 Karlsruhe

Poppeck zeigte eine sehr schöne Takedown Defense und starkes Muay Thai im Stand, sogar ein Highkick fand gegen den zähen Ahrens sein Ziel, der den Takedown nur einmal durchbringen konnte. Nachdem Poppeck am Boden in die Oberlage gelangte, finalisierte er mit Schlägen den Kampf. Er gewann mit TKO in Runde 1.

-77kg     Mirza Ramic Ettl Bros Graz vs. Ralf Simson Sanefighting München

Mirza Ramic kam gegen den Münchner Simson überhaupt nicht in den Kampf. Der Münchner pinnte den Grazer fast über die ganze Rundenzeit am Cage, wo er permanent punktete. Beachtlich die vielen Tritte auf die Füße Ramics, die ihm das Gehen zunehmend schwerer machten. Letztlich war der Punktsieg Simsons hochverdient

-84kg     Daniel Adler TSG Leutkirch vs. Dom the German Bandog AFC München

Zu Beginn sah der im Stand sehr schnelle Daniel Adler als der voraussichtliche Gewinner aus, da er durch seine Reichweitenvorteile mehr Treffer setzten konnte. Doch dann kam Bandog mit einer harten Faust durch, die den jungen Leutkirchener anklingelte. Das anschließende explosive Ground and Pound taten sein Übrigens. Der Münchner gewann in Runde 1 mit KO.

-93kg     Daniel Dörrer Mach 1 Karlsruhe vs. Florian Motz Kongs Gym Stuttgar

Dörrer wirkte gegen den Stuttgarter Motz stark verbessert im Vergleich zu seinem Debüt im MMA. Dennoch war das Duell zu Beginn sehr ausgeglichen, da auch Motz im Infight mit Knien punktete. Plötzlich explodierte Dörrer mit einer Salve von Kicks, von denen einer durchkam. Motz sackte kurz zusammen, weshalb der Kampf abgebrochen werden musste. Die Ecke aus Stuttgart sah hier einen zu schnellen Abbruchsieg des mehrfachen Kickboxweltmeisters aus Karlsruhe. Das Video sollte Aufschluss geben, an der starken Leistung Dörrers gibt es dennoch nichts zu rütteln.

-93kg     Maki "the Lion" Martic Pride of Lions vs. Pascal Kloser Berserker Lichtenstein

Martic machte gegen Kloser schnell klar, wer der Chef im Ring ist. Der Liechtensteiner konnte seine Kraftvorteile nicht ausschöpfen und musste noch in Runde 1 mit einem Rear Naked Choke tappen.

-70kg     Sylwester Hasny Kongs Gym Stuttgart vs. Hasan Uguz MMA Vienna  

Einen der besten Kämpfe des Abends lieferten sich Hasny und Uguz. Der bärenstarke Wiener konnte in Runde 1 einige spektakuläre Takedowns durchbringen, wobei er auch im folgenden Bodenkampf eine sehr ansprechende Leistung zeigte. In Runde 2 schien das Duell an einer Stelle zu drehen, da der Stuttgarter mit harten Ground and Pound durchkam sowie im Standkampf zielgerichtete Konterschläge zeigte. Uguz rettet sich dann mit weiteren Takedowns und einem Versuch eines Head and Arm Choke im Bodenkampf den knappen Punktsieg.

-93kg     Calvin Lyons Kongs Gym Heidelberg vs. Lukas Georg Team Undisputed Bad Salzuflen, Boxsport Bielefeld e.V

Völlig überraschend ging der “angebliche“ Boxer Lukas Georg gegen Lyons sofort mit einem tollen Double Leg Takedown in den Bodenkampf. Dort zeigte er auch sehr starkes Grappling. Noch in Runde 1 erwischte er den überraschten Heidelberger mit einem Rear Naked Choke, der sich auf einen Battle im Stand Up eingestellt haben schien.

100kg    Nicolaj Wagner Team Undisputed Bad Salzuflen, Boxsport Bielefeld e.V  vs. Ümit Polat Carlson Gracie Austria

Im sehr hitzigen Duell ging es zwischen Wagner und Polat zur Sache. Schnell war sichtbar, dass der Kämpfer aus Bad Salzuffen über das weitaus bessere Striking verfügt. Trotz einiger Treffer ließ sich der junge Türke Polat nicht entmutigen. Er kämpfte mit allen ringerischen Mitteln die er hatte, um den Kampf auf dem Boden zu bringen. Dies gelang ihm nicht, es war sogar Wagner, der in einem Scramble den Takedown bekommen konnte. Polat gelang es zwar noch einen schönen Ringersweep am Boden anzubringen, letztlich war es aber dennoch Wagner, der die Akzente setzte. Bei einem Guillotineversuch kam es zu einer Verletzung des Kämpfers aus Dornbirn, weshalb der Sieg in Runde 1 durch TKO an Wagner ging. Ein beeindruckender Auftritt von Wagner, der das Zeug hat, in Deutschland im Schwergewicht weit nach vorne zu kommen.

Bilder zu den Kämpfen von Fotograph Alexander Gorodny (bitte liken!) findet Ihr hier

Ein großer Dank an die Sponsoren Sportnahrung.de, Budodan, Angie Baumgartner und Contact Sports Club Erfurt.